Chronik

Chronik der Firma Blomenkemper

  • 15.04.1919

Wilhelm Blomenkemper sen. wird in Lünen geboren

  • 01.10.1933

Wilhelm Blomenkemper sen. beginnt  seine Lehre als Motorenschlosser im  elterlichen Betrieb. Nach einem halben Jahr an der Motorenfachschule  in Bielefeld,  folgt eine Ausbildung zum KFZ-Elektriker in Münster, die  Wilhelm Blomenkemper sen. mit der Gesellenprüfung abschließt

  • 07.02.1938

Wilhelm Blomenkemper arbeitet als Geselle beim  Bosch-Dienst Eugen Boss in Dortmund.

  • 07.1939

Einzug als Soldat zur Luftwaffe. Während der Soldatenzeit wird Wilhelm Blomenkemper zum Flugzeugelektriker ausgebildet.

  • 1942-1945

Versetzung zur Kraftfahrzeuginstandsetzung.

  • 05.1946

Gründung einer eigenen Kfz-Werkstatt, die noch auf den väterlichen Namen Theodor Blomenkemper geführt wird.

17.08.1946

Wilhelm Blomenkemper jun. wird in  Lünen geboren. An eine dreijährige Lehre beim Bosch-Dienst Eugen Boss in Dortmund schließt sich eine einjährige Ausbildung im Bosch-Werk in  Stuttgart an. Wilhelm Blomenkemper jun. erwirbt das Kaufmannsdiplom an der  Handelsschule und Arbeitet ein Jahr in der Bosch-Niederlassung in  London.

  • 10.1946

Die Firma wird auf den Namen: Wilhelm Blomenkemper „Auto-Licht-Zündung“ eingetragen.

  • 29.10.1946

Die Firma wird amtlich von der Militärregierung bestätigt. Ihre Größe beträgt 40 qm. Zum Firmennamen „Auto-Licht-Zündung“ kommt der Zusatz „Bosch-Batterie-Dienst“ von der Firma Eugen Boss.

  • 09.09.1947 

Wilhelm Blomenkemper sen. macht seine Meisterprüfung im KFZ-Handwerk.

  • 1948

Die Firma wird durch den Bau einer Tankstelle erweitert. In der Tankstelle, Fabrikat Olex  sind Büro und Ersatzteillager untergebracht.

  • 1950

Eine Einbauhalle von 60 qm wird gebaut.

  • 1953

Die Tankstelle bekommt zwei  Pflegehallen, worüber eine Wohnung gebaut wird. Die Familie zieht nun  von der Graf Adolfstr. (heute Sparkasse Hauptstelle) zur Borker Str.

  • 1956

Aus „Auto-Licht-Zündung“ wird der „Bosch-Dienst Lünen“ Offizielle Vertreter des Hauses Bosch überreichen den Vertrag.

  • 1959

Die Firma wird um einen Verkaufsraum mit Ausstellung und Schaufenstern erweitert.

  • 1960

Auf dem 3000 qm großen Grundstück werden 7 Garagen gebaut

  • 1961 

Der Bosch-Dienst-Lünen übernimmt den Verkauf von Bosch Hausgeräten.

  • 1964

Die Werkstatt wird großzügig erweitert. Es entsteht eine Einbauhalle von 200 qm Fläche, die alle notwendigen Prüfstände aufweist. Der Betrieb heißt inzwischen „Bosch-Dienst für Kfz-Elektrik und Diesel sowie für Hausgeräte“.

  • 1970

Im hinteren Teil des Grundstückes wird ein Bungalow erbaut. Wilhelm Blomenkemper jun. tritt in die Firma ein.

  • 15.02.1970

Andreas Blomenkemper wird in Lünen geboren. Ebenso wie sein Vater beginnt er eine Lehre als Kfz-Elektriker beim Bosch-Dienst Eugen Boss in Dortmund. Daran schließt sich eine sechsmonatige Tätigkeit im Bosch-Werk in Stuttgart an, wo er erfolgreich die Ausbildung zum Systemtechniker absolviert.

  • 1971

Der Werkstatthof in der Größe von 1500 qm wird mit Verbundpflaster ausgelegt.

  • 11.04.1972

Wilhelm Blomenkemper jun. macht seine Meisterprüfung im Kfz-Elektriker Handwerk.

  • 1974

Die Wilhelm Blomenkemper KG wird gegründet. Die Firma übernimmt den Verkauf und die Instandsetzung von Ebersbacher- Standheizungen.

  • 1977

Von nun an erfolgen Verkauf, Instandsetzung und Montage von Bosch Garagentorantrieben, auf Wunsch auch mit Solarzellentechnik.

  • 1978

Übernahme von Verkauf, Instandsetzung und wiederholenden Prüfungen von Kienzle Fahrtenschreibern.

  • 22.11.1979

Die Mitarbeiter der Firma Blomenkemper entwickeln und bauen in 150 Stunden Arbeit ein Elektroauto („E-mobil“) zur Teilnahme an einen von Bosch ausgeschriebenen Wettbewerb.

  • 1980

Die Tankstelle wird geschlossen. Der Verkauf wird erweitert; es entsteht eine Verkaufsfläche von 100 qm. Durch die Erweiterung werden neue Arbeitsplätze geschaffen. Gleichzeitig wird ein Leistungsprüfstand für PKW eingerichtet. Die Firma erhält den Zusatz: “ Bosch-Dienst Markt mit Verkaufsberatung „.

  • 06.05.1983

Gründung des Zweigbetriebes in Werne.

  • 1985

Der erste Computer wird in der Firma eingerichtet.

  • 21.03.1990

Der Firmengründer Wilhelm Blomenkemper sen. verstirbt.

  • 04.08.1990

Das Citroen Autohaus Blomenkemper wird unter dem Namen „Blomenkemper GmbH“ und unter der Leitung von Elisabeth Blomenkemper eröffnet.

  • 13.10.1990

Andreas Blomenkemper tritt in die Firma ein.

  • 01.08.1992

Herr Plennis feiert sein 25 – jähriges Dienstjubiläum. Zu diesem Anlaß findet eine Fahrt nach Coesfeld statt.

  • 13.10.1993

Andreas Blomenkemper besteht seine Meisterprüfung im Kfz-Elektriker-Handwerk.

  • 1995

Der Geschäftsbereich wird umgebaut; ein neuer Durchgang zum „Citroen-Bereich“ wird gebaut. Auch die Theke wird erneuert.

  • 1996

Herr Tögemann, der seit 1983 Mitarbeiter der Firma ist, bekommt am 28.03.199 seinen Meisterbrief überreicht. Die Firma Blomenkemper feiert ihr 50 – jähriges Bestehen. Zu diesen Anlass erhalten alle Gebäude einen neuen Anstrich.

  • 01.09.1997

Eine Filiale in Selm wird gegründet.

  • Juni 2000

Der Bosch-Dienst Vertrag wird gekündigt. Da Bosch keine zweite Firma (Citroen) im gleichen Gebäude duldet.

  • Juli 2000

Der Kooperationsvertrag mit der AutoCrew wird unterzeichnet. Die AutoCrew ist ein junges dynamisches Unternehmen welches von den Erstausrüstern und anderen großen Firmen (z.B. Sachs, Hella u.a.) unterstützt wird, gehört heute zu Bosch.

  • August 2000

Die Filiale in Selm wird geschlossen.

  • Juni 2001

Die Firma Blomenkemper GmbH und Blomenkemper KG werden zusammengefügt, (Blomenkemper KG) um das Autogeschäft, wie den Fahrzeugverkauf, die Reparatur und Wartung sowie die Autovermietung konzentriert weiter zu führen.

  • Januar 2002

Der erste Folienplotter wird angeschafft. Ursprünglich für eigene Werbung und um unseren Firmen-/ Flottenkunden bei Unfallreparaturen schneller helfen zu können.

  • 01.08.2002

Herr Plennis feiert seine 35. jährige Betriebszugehörigkeit.

  • 20.12.2003

Ein zweiter Folienplotter wird angeschafft. Wir machen jetzt auch Schaufenster Beschriftungen

  • Ende 2009

Die AutoCrew wird von Bosch gekauft.

  • März 2010

Der Vertrag mit der AutoCrew jetzt Bosch wird von uns beendet. Wir wechseln  zum Konzept Freie  Werkstatt von VmA. Für unsere Kunden bleibt alles beim alten.

  • 30.09.2011

Der Werkstattbetrieb der W. Blomenkemper KG wird eingestellt.  Die Fa.  Kfz- & Werbetechnik A. Blomenkemper  zieht in den Betrieb nach Werne um.

  • Dezember 2012

Die LPG Tankstelle wird in Werne eröffnet

  • Sommer 2013

Die Außenflächen werden neu gestaltet

  • Sommer 2014

Die Gebäude werden neu gestrichen. Es werden zusätzliche Parkplätze geschaffen und der Gastank wird durch einen Zaun geschützt

  • Frühjahr 2016

Wir bekommen die Auszeichnung Werkstatt des Vertraues 2016 verliehen, gewählt haben uns unsere Kunden, Vielen Dank.

  • März 2016

Die Firma Eberspächer verleit uns den Status des silber Partners als Anerkennung für zahlreiche Einbauten und Reparaturen

  • Januar 2019

Zum 4. mal wählten uns unsere Kunden zur Werkstatt des Vertrauens.

So das wir auch in diesem Jahr das Siegel tragen dürfen.

  • April 2019

Ein neuer Diagnosetester für alle Fahrzeuge wird angeschafft, damit wir auch in Zukunft alle Marken diagnostizieren und programieren können.

* Fortsetzung folg .